(Barock)Pferde–Ausbildung mit Tatjana Früh 

15.02.2019 - 17.02.2019 ausgebucht

weitere Termine folgen  

Die Kurse beginnen Freitag mittags um 13:00 Uhr und enden Sonntag abend gegen 19:00 Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf sechs beschränkt. Jeder Teilnehmer erhält 5 Einzelstunden á 45 Minuten. Freitag findet eine Einheit statt, Samstag und Sonntag je zwei. Der Kursinhalt richtet sich nach den Wünschen und dem Können von Teilnehmer und Pferd. Mindestvoraussetzungen sind nicht erforderlich, da auf jeden Teilnehmer individuell eingegangen wird.

Die Schwerpunkte von Tatjana Früh liegen in der Doppellonge und Handarbeit, klassischer Dressur an der Hand und unter dem Sattel sowie Zirzensik.  

 


Equikinetic & Gerittene Dualaktivierung mit Michael Geitner

31.08.2019 - 01.09.2019

Mithilfe der blauen und gelben Trainingshilfen wird, durch verschiedene Parcours, bewährte Übungen aus der klassischen Dressur sichtbar gemacht und erleichtern das Nachreiten. Durch die Rechts-LInkswechsel in der Dualaktivierung lernt das Pferd umzulasten, gewinnt an Balance und Koordination. Das Pferd nimmt auf dem inneren hinteren Bein mehr Last auf, es wird zum Lastbein und das äußere Hinterbein zum Schubbein. Dadurch richtet sich das Pferd auf gebogener Linie "in sich gerade", die Vorhand-Hinderhand-Koordination wird optimiert, das Pferd reagiert besser auf die Hilfen, das es gelernt hat, sich und den Reiter besser auszubalancieren. Durch die neu gewonnene Balance und Koordination spart das Pferd Energie und es wird, durch optimale Belastung, einem Gelenkverschleiß vorgebeugt. Die Dualaktivierung arbeitet rassen- und reitweisenübergreibend. Weitere Informationen unter http://www.pferde-ausbildung.de/dualaktivierung/


 

 

Freiheitsdressur und Zirkuslektionen mit Peter Pfister

für Einsteiger und Fortgeschrittene

04.05.2019 - 05.05.2019

21.11.2019 - 22.11.2019

In diesem Kurs ist es möglich die Freiheitsdressur oder Zirkuslektionen zu erlernen sowie sich und sein Pferd weiterzuentwickeln. Ebenso ist die Kombination aus Freiheitsdressur mit dem einbinden von Zirkuslektionen möglich. Es wird in zwei Gruppen (Anfänger und Fortgeschrittene) gearbeitet. Pro Tag wird jede Gruppe zweimal unterrichtet. Am ersten Tag findet vor dem Unterricht eine theoretische Einführung statt.