Andreas Schmid

"Zusammen mit meiner Familie führe ich eine moderne Reitanlage für Pensionspferde im Vollerwerb. Dabei steht die artgerechte Haltung an oberster Stelle. Basierend auf den Grundbedürfnissen eines Pferdes nach dem Leben im Herdenverband, Bewegungsfreiheit, korrekter Ernährung, ein gesundes Stallklima frei von Zugluft und mit viel Licht werden die Pferde hier entsprechend ihrem Alter, ihrer Rasse, ihrem Gesundheitszustand sowie ihrer Leistung ganz individuell betreut. Zur Anlage gehören neben dem Aktivstall eine hochwertige Reithalle, temperierte und frostsichere Tränken, abschließbare Sattelschränke mit Abluftautomatik, ein mit Fußbodenheizung ausgestatteter Aufenthaltsraum, ein Abspritzplatz sowie sanitäre Anlagen und weitlläufiges Weideland. Hier zählt Qualität statt Quantität! Deshalb halten wir eine überschaubare Anzahl von Pensionspferden, die täglich auf ihren Gesundheitszustand kontrolliert und optimal nach ihren Bedürfnissen fachgerecht versorgt werden. Die hohe Heuqualität gewährleiste ich durch meine hofeigene Erzeugung und fachgerechte Lagerung. Dies hält die Pferde gesund und spart Tierarztkosten.

 


Sonja Schmid

"Meine über 40-jährige Pferdeerfahrung und die Liebe zu diesen faszinierenden Geschöpfen bewegten mich so tief, daß ich die noch immer so weit verbreitete Boxenhaltung in Frage stellte. So gelangte ich nach einer 3-jährigen Ausbildung im Fachbereich Pferd sowie Schulungen über Pferdeverhalten und  Haltungsformen zu der Auffassung, dass die artgerechte Gruppenhaltung von Pferden im Aktivstall dem Leben der Tiere in freier Natur am nächsten kommt. Die Umsetzung von der Theorie in die Praxis geschah anfänglich durch unsere eigenen Pferde. Es bereitete meiner Familie und mir große Freude mitanzusehen, wie unsere Pferde voller Neugier ihren neuen Lebensraum entdeckten und ihren Bewegungsdrang befriedigten, als wir ihnen die Freiheit aus der Boxenhaltung gaben um sie gemeinsam in einer Gruppe artgerecht zu halten. Dadurch konnte z. B. unser ältester Wallach neue Vitalität entwickeln und Alterserscheinungen wie die Athrose wurden erheblich verbessert. Glück bedeutet für mich das Zusammenleben mit der Familie, den Pferden und der Natur."

 


Sandy Schmid

"Mit fünf Jahren bekam ich mein erstes Pony. Da sich meine Leidenschaft für die wuschelmähnigen Shettis und barocken Friesen schwerlich mit der für das klassische Turnierreiten vereinbaren ließen, findet man mich nun vor allem im Sattel Deutscher Sportpferde. Mein Wissen und Können gebe ich mit viel Freude an meine Reitschüler weiter. Als versierte Hobbyfotografin (www.kaballosa-photography.de) setze ich außerdem Pferd und Reiter ins rechte Licht."







Stefanie Schmid

"Den größten Teil meiner Freizeit verbringe ich mit unseren Pferden. Es kommt keine Langeweile auf und ich bin bei jedem Wetter draußen. Ich übernehme Verantwortung mit den Pferden und kann mich  auch mit ungewohnten Herausforderungen auseinandersetzen. Dabei gewinne ich  an Erfahrung, lerne zusammen mit den Tieren zu agieren und erlange Durchhaltevermögen. All das macht mir viel Spaß und bietet neben der schulischen Herausforderung eine abwechslungsreiche Alternative zum Fernseh- und Computerprogramm."




Du musst selbst zu der Veränderung werden, die du in der Welt sehen willst.

(Mahatma  Gandhi)